Menü

Trauer-Floristik

Mit Blumen verabschieden

Viel Sensibilität und Erfahrung sind für die Beratung und Anfertigung erforderlich, soll doch das Gebinde die letzte Liebesgabe, die Erinnerung und der Dank an einen geschätzten Menschen sein. Blumen sind Symbole der Verbundenheit und des Trostes. Blumen sind in der Trauer ein farbenfroher Lichtblick. Gerade diese traurigen Anlässe bedürfen einer speziellen und würdevollen Umrahmung. 

Wir fertigen für Sie einfühlsame:

  • Sargschmuck: Gestecke, Girlanden und Aulagen
  • Trauerkränze
  • Herzen
  • Urnenschmuck

Auf Wunsch dekorieren wir die Zeremonienhalle. 

Sargschmuck

Sargschmuck sollte sich stets der Form des Sarges anpassen. Die Farbe, Oberflächenbeschaffenheit sowie seine Form müssen berücksichtigt werden. Hinzu kommt die Positionierung des Sarges in der Trauerhalle, aus der sich die perspektive ergibt, mit der die Trauergäste auf den Sarg blicken.

Die rote Rose, als unmissverständliches zeichen der Liebe, ist mit ihren Stacheln zugleich ein Ausdruck von Schmerz. So ist sie wie kaum eine andere Blume geeignet als letzte Gabe an den verlorenen, geliebten Menschen, der zu Grabe getragen wird. Mit Rosen kann man vielen Formen zusätzliche Symbolik verleihen: ein Herz voller Liebe, eine Decke als Schutz, ein Strauß an Erinnerungen oder das Füllhorn eines ganzen Lebens.

Trauerkränze

Speziell der Trauerkranz soll Trost und Hoffnung spenden. Der Kranz steht für Unendlichkeit. Dem traditionsreichen Kranz kommt bei den Trauerfeierlichkeiten besondere Bedeutung zu. Er steht als Symbol für den Lebenskreis und versinnbildlicht die Hoffnung auf ein neues Leben.

Blütenkränze spenden aufmunternden Trost und symbolisieren mit der Wahl der Blüten die Zuneigung zum Verstorbenen.

Neben Rosen können auch kompaktere Blüten den Trauerkranz schmücken. Auch hier sollten die Vorlieben des Verstorbenen berücksichtigt werden. Rote Blumen und Blüten bleiben den engsten Hinterbliebenen vorbehalten, meist dem Lebenspartner.

Herzen

​Blumenherzen zur Beerdigung finden immer größere Beliebtheit. So können nahe Angehörige ihre Liebe über den Tod hinaus ausdrücken. Ein Herz mit roten Rosen gesteckt, zeigt ganz offen, mit wieviel Liebe von einem Menschen Abschied genommen wird.

Die rote Rose wird hauptsächlich von dem Ehepartner gewählt. Kinder, Enkel oder Geschwister nehmen sehr gerne rosa, orange oder weiße Blumen.

Die Herzen können ganz mit Rosen gesteckt werden oder auch mit verschiedenen Blumen, dann aber Ton in Ton.

Es gibt offene und geschlossene Herzen. Die offenen Herzen wirken etwas leichter, die geschlossenen haben eher eine plakative Wirkung.

Urnenschmuck

Ähnlich wie beim Sargschmuck sollte vorrangig die Ausgestaltung der Urne selbst besonders beachtet werden. Urnenschmuck wird generell in drei Bereiche gegliedert: Schmuck an der Urne direkt, Schmuck, der die Urne trägt, und Schmuck von möbelartigen Elementen, die die Urne tragen, z.B. Säulen. Schlank gebundene Girlanden eignen sich besonders gut als Schmuck eines Urnengefäßes. Darüber hinaus kann man sie gut mit floralen Kissen kombinieren. Beide Teile sollten farblich aufeinander abgestimmt werden. Floristisch gestalteter Schmuck überdeckt die Urnen und vermittelt die Symbolik des Schützens und Behütens. Auch mit wenigen Blütenhighlights erzielt man perfekt in Szene gesetzten Urnenschmuck.

Schmale Bänder oder Kränze um die Urne drapiert sind Zeichen einer letzten Umarmung.